Internationales Heliophysikalisches Jahr 2007

"Das Reich der Sonne - Heimat der Menschheit" noch bis zum 06.08.2008 im Planetarium Halle

Eröffnung der Ausstellung "Das Reich der Sonne - Heimat der Menschheit" durch Dr. Alexander Warmuth im Raumfluglanetarium Halle mit anschliessendem Abendvortrag: "Sonnenstürme und Weltraumwetter". Weitere Informationen finden Sie hier.

Verleihung des nano-Filmpreises

Verleihung des nano-Filmpreises für den Fernsehbeitrag "Im Bann der Sonne", ein IHY-Fernsehbeitrag des Astrophysikalischen Institut Potsdam, der erstmals im RBB-Magazin Ozon gesendet wurde, hat vom 3Sat Wissenschaftsmagazin nano einen Filmpreis erhalten. Teilnehmer waren alle von nano 2007 gesendeten Beitraege, und 5 von 1200 Filmen wurden prämiert.

Rück- und Ausblick

Das Jahr 2007 neigt sich dem Ende zu. Es ist also an der Zeit einmal zurückzublicken, welche Aktivitäten das Internationale Heliophysikalische Jahr geboten hat.

Als erstes ist sicherlich die Ausstellung das Das Reich der Sonne - Heimat der Menschheit zu nennen, die in mehreren Planetarien bereits stattgefunden hat. Hier wurden viele Raumsonden, Poster und sonstige Exponate gezeigt, um den Besuchern die Weltraumforschung näher zu bringen und aufzuzeigen, welchen Nutzen sie für die Menschheit hat. Die Ausstellung konnte in den Planetarien immer kostenlos besucht werden, und im Rahmen der Ausstellung wurden Führungen und Vorträge angeboten. Auch über das Jahr 2007 hinaus wird man die Ausstellung besuchen können. Sie ist noch mindestens bis Anfang 2009 ausgebucht.

An der Universität Göttingen wurde im Sommersemester 2007 die Vortragsreihe 'Unsere Sonne - Feuer des Lebens' gelesen. Im Mai fand die gleichnamige Ausstellung in der Paulinerkirche, dem historischen Gebäude der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, statt. Auch in Göttingen, aber auch an vielen anderen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Planetarien wurden am 10. Juni die Türen zum 'Open Doors Day' geöffnet, an dem sich die Besucher hautnah über die Heliophysik und anderes informieren konnten.

Am 13. Oktober fand der Votrag 'Die Sonne und das Weltraumwetter' im Rahmen der Veranstaltung: Die lange Nacht der Wissenschaft am MPE in Garching statt. Auch im Rahmen des Seminars der Hans-Seidel Stiftung wird man am 2. Februar 2008 am Bildungszentrum Wildbad Kreuth einen Vortrag hören können. Dies seien nur zwei Beispiele von vielen zu denen interessierte Wissenschaftler, Studierende, Amateure und andere Beigeisterte Menschen quasi aus erster Hand - nämlich von den Forschern - Aktuelles und Interessantes aus der Welt der Weltraumforschung hören konnten.

Im Mediendom der Fachhochschule Kiel fand am 23. November 2007 der 'Aktionstag für OberstufenschülerInnen' statt, an dem die Schüler sich über über die extraterrestrische Forschung informieren konnten und sich vielleicht so für ein naturwissenschaftliches Studium begeistern ließen.

Auch in den Medien fand das Internationale Heliophysikische Jahr Beachtung. Hervorzuheben sind hier der Schwerpunktband des Physik Journals, sowie die Sonderausgabe von Sterne und Weltraum, von der es 2008 noch eine weitere geben wird.

"Last but not least": Die wissenschaftliche Konferenz 'The Sun, the Heliosphere, and the Earth' in Bad Honnef im Mai war ein voller Erfolg und wird 2008 in Polen mit einer weiteren Konferenz fortgesetzt.

Neuigkeiten

19. 09. 2007
Kommt der Klimawandel aus dem All? Lesen Sie unter www.wdr.de/.../070514.jhtml, was sich hinter dieser These verbirgt und von wem sie kommt.

21. 08. 2007:
An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel wird es im Wintersemester anlässlich des IHY eine Ringvorlesung geben. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

02. 08. 2007:
Meeting on Heliosphere and its Environment, Conference meeting to be held June 16-20, 2008 in Warsaw. Information about the meeting and how to contact the organizers can be found on ihy.cbk.waw.pl/meeting.html

25. 06. 2007:
Wir haben diverse interessante Videos online gestellt. Sie finden Sie im Bereich Materialien oder unter folgendem Link: www.ihy2007.de/materialien/videos/

31. 05. 2007:
Am 10.06.2007 findet der Aktionstag zum heliophysikalischen Jahr statt. An verschiedenen Orten in Deutschland geht es um die Sonne und ihre Umgebung. Beteiligt sind das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, die Fachhochschule, der Mediendom und die Christian-Albrechts-Universität in Kiel sowie das Nicolaus-Copernicus Planetarium in Nünberg.

27. 05. 2007:
In der Sendung Ozon des RBB am 23. Mai ging es um die Sonne. Alexander Warmuth (Astrophysikalisches Institut Potsdam, Mitglied des deutschen Organisationsteams des IHY) stand im Interview Rede und Antwort. Eine Zusammenfassung und ein Video der Sendung gibt es unter http://www.rbb-online.de/.../key=rbb_beitrag_5909790.html.

25. 04. 2007:
Am 19. April startete der Film „Sunshine“ in den deutschen Kinos. Zu diesem Anlass hat ARD-Online mit Alexander Warmuth (Astrophysikalisches Institut Potsdam, Mitglied des deutschen Organisationsteams des IHY) ein Interview gemacht. Dieses ist unter http://www.ard.de/kultur/.../index.html zu finden.

25. 04. 2007:
Bilder der Eröffnungsveranstaltung des IHY in Regensburg gibt es jetzt hier.


Das IHY in Deutschland

Ein halbes Jahrhundert nach dem erfolgreichen Internationalen Geophysikalischen Jahr 1957 wurde das Jahr 2007 zum „International Heliophysical Year“ erklärt. Es wird weltweit organisiert. Während sich die Wissenschaftler im Jahr 1957 auf die Erdatmosphäre und den erdnahen Weltraum beschränkten, werden 2007 international koordinierte Untersuchungen durchgeführt, deren wissenschaftliche Ziele ein verbessertes Verständnis der Sonne, der Heliosphäre und deren Wechselwirkungen mit unserer Erdumgebung sind.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die Veranstaltungen im Zuge des IHY, sowie viele Materialien für Presse, Interessierte, Wissenschaftler und Teilnehmer.


Ausstellung

Ausstellungsplakat zeigt Sonne und Erde und den Titel: Das Reich der Sonne - Heimat der Menschheit

Diese Wanderausstellung ist von Wissenschaftlern führender deutscher Forschungseinrichtungen, Universitäten und der Europäischen Weltraum-Agentur ESA zusammengestellt. Zu sehen sind eine Reihe von Weltrauminstrumenten, wissenschaftlichen Simulationen und allgemein verständlichen Erläuterungen. Derzeit in Nürnberg!

Tourdaten und weitere Infos

Konferenz

Die Sonne, der auf der Erde auftreffende Teilchenstrom und Polarlichter

Als eine der wichtigsten Veranstaltungen des Internationalen Heliophysikalischen Jahres bringt die Konferenz „The Sun, the Heliosphere, and the Earth“ Wissenschaftler aus den verschiedensten Fachdisziplinen zusammen. Das Physikzentrum in Bad Honnef bietet dafür den passenden Rahmen.

Informationen (englisch)


Die Ziele des IHY

  1. Verbesserung unseres Verständnisses heliophysikalischer Prozesse, die den Einfluss der Sonne auf die Erde und die Heliosphäre bestimmen.
  2. Ausbau internationaler Zusammenarbeit in der Tradition des Internationalen Geophysikalischen Jahres 1957.
  3. Veranschaulichung der Relevanz von Erd- und Weltraumforschung für die Gesellschaft, sowie die Inspiration zukünftiger Forscher.