Heliosphärische Astroteilchenphysik

AG Heliosphärische Astroteilchenphysik (Prof. Dr. B. Heber)

Die Zusammenführung der Begriffe Heliosphäre und Astroteilchenphysik ist bewusst gewählt. Die Extraterrestrische Physik ist ein Teil der Physik, in der interdisziplinäres Forschen notwendig ist. Mikrophysikalische Grundlagen sowie Grundlagen aus der Astrophysik gehören zu den Grundkenntnissen eines Extraterrestren.

Aktuelles: Neues Strahlungsfrühwarnsystem für Astronauten mit Kieler Beitrag

Wenn die Astronauten am Mittwoch landen, wissen Sie, dass Sie durch neues Frühwarnsystem vor solaren Strahlungsausbrüchen gewarnt werden. Während die Hintergrundstrahlung nur auf Zeitskalen von Jahren variiert, kann bei Sonneneruptionen der Teilchenfluss innerhalb weniger Minuten um ein Vielfaches ansteigen. Mehr ...

Arbeitsgebiete

Sonne und Heliosphäre

In der Heliosphären- physik wird der Bereich des Weltraums erforscht, der durch das von der Sonne ausgehende Plasma, dem Sonnenwind, dominiert wird. Erfahren Sie mehr...

Kosmische Strahlung:

In der Astroteilchenphysik beschäftigt man sich unter anderem mit der Beschleunigung und der Ausbreitung geladener hochenergetischer Teilchen im Weltraum. Erfahren Sie mehr...

Wechselwirkung der kosmischen Strahlung mit der Atmosphäre:

Der Mensch ist ständig radioaktiver Strahlung ausgesetzt, deren Ursprung zu einem großen Teil im Weltraum zu finden ist. Erfahren Sie mehr...

Dosimetrie

Missionen